FlixBus 9€ Aktion
Anzeige FlixBus 9€ Aktion

PZ-Sonderthemen

PZ-Kur 2017

Bildergalerie

Das Wetter heute

Digitales Probeabo

Heimat-Jahrbuch / Heimatkalender

JUPI 2017

Sonderveröffentlichungen B 10

Telefonsuche

B10 03.03.2016

B10: Ab heute wird geblitzt

Südwestpfalz. Ab heute wird es teuer, wenn auf der Bundesstraße 10 im Staufertunnel zu schnell gefahren wird. Die neue feste Radaranlage wird angeschaltet und blitzt Raser.

Mit der neuen festen Geschwindigkeitsüberwachung soll die Verkehrssicherheit auf der Bundesstraße 10 weiter verbessert werden. „Ein wichtiges Ziel der Landesregierung ist es, gerade mit Blick auf einzelne spektakuläre Unfälle und den wachsenden Verkehr auf der Bundesstraße mehr Verkehrssicherheit zu gewährleisten“, erklärt Infrastrukturminister Roger Lewentz. Die stationäre Messanlage im Staufer-Tunnel ermögliche eine wirksame Geschwindigkeitsmessung in beide Fahrtrichtungen. Begründet hat Lewentz auch, warum 350 000 Euro in die feste Messanlage investiert wurden: Mobile Geschwindigkeitsmessungen seien im Tunnel nicht realisierbar.
Die Messanlage ist an die bereits vorhandene Wechselzeichenanlage gekoppelt und geht heute in Betrieb. Sollte aufgrund besonderer Umstände, beispielsweise einer Störung oder wegen eines im Tunnelbereich liegengebliebenen Fahrzeuges, die Geschwindigkeit herabgesetzt  werden, passt sich die Geschwindigkeitsmessanlage automatisch der neu angezeigten Geschwindigkeit an und überwacht ohne zeitlichen Verzug deren Einhaltung.
Der Minister sieht als wirksame Maßnahmen für die  Verkehrssicherheit auf der Bundesstraße 10   das bestehende Nachtfahrverbot für Lastwagen über 7,5 Tonnen Gesamtgewicht im Transitverkehr, die Ausstattung der Tunnelanlagen mit Sicherheitstechnik auf dem neuesten Stand und die gerade erst vor wenigen Tagen erfolgte Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit innerhalb der Tunnel  auf Tempo 60, um das Gefährdungspotenzial bei Unfällen mit Schwer- und Gefahrguttransporten zu verringern. (glö)