FlixBus 9€ Aktion
Anzeige FlixBus 9€ Aktion

PZ-Sonderthemen

PZ-Kur 2017

Bildergalerie

Das Wetter heute

Digitales Probeabo

Heimat-Jahrbuch / Heimatkalender

JUPI 2017

Sonderveröffentlichungen B 10

Telefonsuche

Kultur 06.10.2017

Gedichte und Musik voller Melancholie

Ein Abend mit Iris Berben und Martin Stadtfeld

Die bekannte Schauspielerin Iris Berben und der renommierte Pianist Martin Stadtfeld sind zu Gast beim diesjährigen Festival Euroclassic in Zweibrücken. Sie präsentieren morgen, Samstag, um 20 Uhr in der Festhalle ihr Programm „Ich bin in Sehnsucht eingehüllt“.
Iris Berben liest Gedichte von Selma Meerbaum-Eisinger, Hilde Domin und Paul Celan. Selma Meerbaum-Eisinger starb 1942 mit 18 Jahren im KZ Michailowka an Typhus. Geblieben sind ihre sehnsuchtsvollen, melancholischen und trotz allem jugendlich hoffnungsvollen Gedichte. In Ihrem Programm steht sie nun mit dem Vermächtnis des jungen Mädchens zusammen mit Martin Stadtfeld auf der Bühne, der mit seinem Klavierspiel die Szenen umhüllt.
Iris Berben wurde für ihre schauspielerische Leistung bereits mit dem Grimmepreis, der Goldenen Kamera, dem Bambi oder der Romy ausgezeichnet und ist heute eine der beliebtesten deutschsprachigen Schauspielerinnen. Für ihr politisches Engagement erhielt sie das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse.
Martin Stadtfeld hat sich in den letzten 12 Jahren als einer der führenden Interpreten der Musik Johann Sebastian Bachs und der deutschen Romantik etabliert. Für verschiedene Klassik-Einspielungen wurde er mittlerweile viermal mit dem Echo-Klassik ausgezeichnet. Auch live ist er ein gefragter Gast bei Orchestern in aller Welt. „Umso mehr freuen wir uns, dass er in diesem Jahr auch das Festival Euroclassic bereichert“, so Thilo Huble vom Zweibrücker Kulturamt.
Karten gibt es noch im Vorverkauf beim Kultur- und Verkehrsamt Zweibrücken.