Anzeige FlixBus 9€ Aktion

PZ-Sonderthemen

PZ-Kur 2017

Bildergalerie

Das Wetter heute

Digitales Probeabo

Heimat-Jahrbuch / Heimatkalender

JUPI 2017

Sonderveröffentlichungen B 10

Telefonsuche

Service 23.05.2017

Ghost in the Shell - Der Beginn einer starken Film- und Spiele-Franchise

Die Manga Geschichte, Ghost in the Shell von Masumune Shirow, gibt es nun schon seit mehr als fünfundzwanzig Jahren und sie wurde auch schon mehrmals, in verschiedensten Formen verfilmt. Jedoch beschränkte sich der Erfolg der Serie bis dato zumeist nur auf Manga, Anime und Science Fiction Fans - zunächst, bis Mitte der neunziger Jahre, als die Anime Verfilmung von Mamuro Oshii, einer der erfolgreichsten Anime Filme überhaupt, für eine Zunahme im globalen Interesse an der "Ghost in the Shell"-Welt verantwortlich war.

Seit dem folgten eine Anime Fernsehserie, sowie eine Original Video Animation Serie und mehrere Videospiele, sogar als online Spielautomat ist Ghost in the Shell äußerst populär und erfolgreich.

Nun ist das Ghost in the Shell Universum mit der amerikanischen Live Action Verfilmung mit Scarlett Johansson in der Hauptrolle, von Dream Works und Paramount Pictures produziert, vollends im Mainstream angekommen. Der finanzielle Erfolg des Films, der an seinem Premierenwochenende achtzehn Millionen Dollar, allein in den USA, einspielte, war aber abzusehen. Vor allem langfristig, denn die original Spielfilmversion von 1995 wurde erst über das VHS Videoformat ein Hit und Kult-Klassiker. Seitdem zählt der Film von Oshii zu einem der besten Beispiele für Japanisches Anime. Scarlett Johansson und die Live Action Version könnten den Beginn einer langen und internationalen Franchise eingeleitet haben.

Weltweit war der Erfolg der Franchise, zumindest zum größten Teil, auf Anime-Fans beschränkt. Die Matrix Filmreihe der Wachowski Brüder ist eine getreue Adaption des Konzepts von Ghost in the Shell und zeigt, dass es für den amerikanischen und weltweiten Markt massentauglich ist. So ist, genau genommen, der Film mit Scarlett Johansson der zweite Live Action Film in der Ghost in the Shell Reihe. Denn, als Larry und Andy Wachowski Produzenten ihre Idee vorstellten, zeigten sie einfach die DVD der Anime Verfilmung von 1995 und sagten, "Wir wollen das in echt drehen!"

Nicht nur die Matrix Trilogie wurde von Ghost in the Shell beeinflusst, auch Regie-Schwergewichte wie James Cameron und Steven Spielberg zählen zu Fans der Franchise. Und so ist Avatar als Hommage von James Cameron an die Geschichte, die er einmal als eine von außergewöhnlicher literarischen Exzellenz bezeichnete, anzusehen. Spielberg behandelte mit seinem Film AI die gleiche Thematik; eine philosophische Abhandlung über die Beziehung von Mensch und Maschine. Auch in seinem Film Minority Report wurde eine sehr ähnliche Thematik beleuchtet. Und so war es auch Spielbergs Studio, Dream Works, welches die Rechte an der Live Action Filmversion gekauft hatte.

Wie erfolgreich wird das Ghost in the Shell Konzept und Universum werden? Denn, allen Anzeichen zufolge steht die Franchise vor einem weiteren und internationalen Entwicklungsschritt, der sie in die Riege der größten Erfolge im Franchise-Geschäft mit aufnehmen könnte. Ghost in the Shell ist mittlerweile fast so alt wie die Star Wars Franchise und hat das Potential, zu einem ähnlich großen kulturellen Phänomen zu werden. Ohne dass es die Meisten wissen werden, hat die Serie nicht nur einen Einfluss darauf genommen wie wir über Science Fiction denken, sondern auch wie wir uns über unsere wirkliche Zukunft Gedanken machen.

Es stellt sich allein die Frage, wie die Franchise zukünftig mit ihrer Japanischen Herkunft umgehen wird. Denn schon in dieser US Verfilmung sind kaum asiatische Charaktere zu finden. Durch den weltweiten Erfolg könnte das Ghost in the Shell Universum, mittels einer Internationalisierung, jegliche visuelle und Japanisch- spezifische Bindung zu dem Manga Original verlieren. Dies wäre nicht nur wegen der Niederlage in der Whitewashing-Debatte schade, sondern auch, weil es dem philosophischen Standpunkt der Geschichte vollkommen wiederspricht. Eines ist sicher; die nächste Adaption der Geschichte wird kommen, nur bleibt abzuwarten ob diese dann auch die Brücke zwischen Mainstream-Publikum und Hardcore-Fans Schließen kann.