Anzeige FlixBus 9€ Aktion

PZ-Sonderthemen

PZ-Kur 2018

Bildergalerie

Das Wetter heute

Digitales Probeabo

Heimat-Jahrbuch / Heimatkalender

Sonderveröffentlichungen B 10

Telefonsuche

Lokalsport 16.05.2018

SV Lemberg heute vor zweitem Aufstieg

Fußball: Oliver Reich will gegen SC Busenberg Meister werden

Oliver Reich will sich als Spielertrainer des SV Lemberg mit dem zweiten Titelgewinn in fünf Jahren verabschieden. (Foto: Archiv/Reiser)

Der SV Lemberg hat heute den ersten Matchball zur Meisterschaft in der B-Klasse Ost. Mit einem Sieg beim SC Busenberg ist der Fußballmannschaft des SVL der Titel und der Aufstieg in die A-Klasse sicher. PZ-Mitarbeiter Remy Süs sprach mit Oliver Reich, dem erfolgreichen Spielertrainer des SV Lemberg.

Herr Reich, wird der SV Lemberg heute Abend vorzeitig Meister ?
Oliver Reich:
Ja, das hoffen wir natürlich alle, auch wenn wir lieber auf eigenem Gelände die Meisterschaft unter Dach und Fach gebracht hätten. Aber die Chance wollen wir natürlich schon in Busenberg nutzen. Unsere Fans werden uns sicherlich tatkräftig unterstützen.

Sie sind ja ein richtiger Erfolgstrainer mit zwei Meisterschaften beim SV Lemberg?
Oliver Reich:
Ich bin jetzt fünf Jahre in Lemberg und wir haben vor zwei Jahren den Aufstieg von der C- in die B-Klasse realisieren können. Und auch in dieser Saison läuft es ja bestens.

Dennoch verlassen Sie den Verein in Richtung SV Erlenbrunn in die C-Klasse?
Oliver Reich:
Es war schon klar, dass wir auch in dieser Saison eine gute Rolle spielen können. Dass aber gleich die Meisterschaft herausspringen wird, war nicht ganz zu erwarten, als ich mich für eine neue Herausforderung entschieden habe.

Und dann weg von einem Verein mit einem großen Spielerkader, von dem in der Zukunft noch einiges zu erwarten sein wird, hin zum SV Erlenbrunn, einem Verein mit kleinem Kader und einem Hartplatz?
Oliver Reich:
Das ist nun mal mein Heimatverein, wo immer noch Freunde von mir spielen. Der Verein macht momentan eine traurige Phase durch. Aber da kann man einiges ändern. Die Zusagen von einigen neuen Spielern liegen trotz Hartplatz schon vor. Ich freue mich natürlich, dass mit Kai Hildebrandt dazu ein erfahrener Spieler als Co-Trainer dazukommt, mit dem ich schon in der A-Jugend beim FKP zusammen gespielt habe. Wir sollten den SV Erlenbrunn wieder zu besseren Zeiten führen können. Aber jetzt muss erst einmal mit dem SV Lemberg die Meisterschaft in der B-Klasse Ost klar gemacht werden.