Der CDU-Politiker Emil-Wolfgang Keller ist tot. Der Pirmasenser starb in der Nacht zum Freitag im Alter von 85 Jahren nach längerer Krankheit. Ein Termin für die Beisetzung stand gestern noch nicht fest.

Zum Auftakt des zweiten Sperrungswochenendes auf der Bundesstraße 10 zwischen Hinterweidenthal und Hauenstein wegen der Felssicherung an der Felsnase erlebten die Autofahrer kilometerlange Staus auf den Umleitungsstrecken. Teilweise kam der Verkehr völlig zum Erliegen.

„Das wird eine ganz harte Nuss“, sagt FKP-Trainer Peter Tretter über das Spiel heute gegen den SV Morlautern. Gegen die Mannschaft von Trainer...

Anzeige FlixBus 9€ Aktion

PZ-Sonderthemen

PZ-Kur 2017

Bildergalerie

Das Wetter heute

Digitales Probeabo

Heimat-Jahrbuch / Heimatkalender

JUPI 2017

Sonderveröffentlichungen B 10

Telefonsuche

BRüSSEL. Die Staatsanwaltschaft in Belgien hat die Auslieferung des entmachteten katalanischen Regionalpräsidenten Carles Puigdemont und vier seiner Ex-Minister an Spanien gefordert. Das teilten Anwälte Puigdemonts nach der ersten Anhörung vor einem...

MüNCHEN. „I bims“ ist das „Jugendwort des Jahres“. Es bedeutet „Ich bin“, wie der Langenscheidt-Verlag gestern mitteilte. Es gilt aber auch als Synonym für „Ich bin’s“. „I bims“ ist eine beliebte Wendung aus der sogenannten „vong“-Sprache, in der...

Nach der Verlängerung der Sondierungen haben sich die Jamaika-Unterhändler von CDU, CSU und FDP bis spätestens morgen Abend eine Frist für eine Lösung gegeben.

QUITO. Ein Erdbeben der Stärke 6,2 hat am gestrigen Abend Ecuador erschüttert. Das Beben ereignete sich rund 20 Kilometer südlich der Stadt Guayaquil in 47 Kilometer Tiefe, meldete das Geologische Institut (IG). Die Erschütterungen lösten Panik in...

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat die Weltklimakonferenz in Bonn in ihrer Abschlussbilanz als Erfolg bewertet. Die 195 Staaten hätten Textentwürfe für ein Regelwerk zum Pariser Abkommen erarbeitet und damit die Erwartungen erfüllt.

Ein rechtsextremer Berliner Polizist wird aus dem Beamtenverhältnis entfernt. Das hat das Bundesverwaltungsgericht gestern entschieden. Der Mann trägt Runen und die Noten des Horst-Wessel-Lieds als Tätowierungen, zeigte den Hitlergruß und bewahrte in...