Sie galt einmal als beliebtes Ausflugsziel für Wanderer und Radfahrer: die Rehmühle in der Nähe von Niedersimten. Doch diese Zeiten sind längst...

Viel Arbeit wartet auf den neuen Stiftungsvorstandvorsitzenden Carl-August Seibel und sein Team im Deutschen Schuhmuseum Hauenstein. Diesen Eindruck...

Nach dem Pokal-Aus gegen Wormatia Worms am Mittwochabend kann sich Fußball-Oberligist FK Pirmasens nunmehr ganz auf sein eigentliches Saisonziel,...

Anzeige FlixBus 9€ Aktion

PZ-Sonderthemen

PZ-Kur 2017

Bildergalerie

Das Wetter heute

Digitales Probeabo

Heimat-Jahrbuch / Heimatkalender

JUPI 2017

Sonderveröffentlichungen B 10

Telefonsuche

Die Ministerpräsidenten der Länder wollen geduldeten Migranten den Zugang zum Arbeitsmarkt erleichtern.

CDU, CSU, FDP und Grünen haben gestern Abend ihre erste große Sondierungsrunde schneller als gedacht abgeschlossen. Am kommenden Dienstag sollen nun - nach der konstituierenden Sitzung des neuen Bundestages – die schwierigen Themen Steuern, Finanzen und Haushalt sowie Europa intensiver beraten werden, wie aus Teilnehmerkreisen zu erfahren war.

SPEYER . Der Dienststellenleiter des Landesbetriebs Mobilität in Speyer, Kurt Ertel, ist tot. Das Polizeipräsidium Ludwigshafen bestätigte gestern gegenüber der PZ, dass er sich das Leben genommen hat. Ertel war vielen Südwestpfälzern bestens...

Im Streit über den Brexit gibt die EU den Briten acht Wochen Zeit für die Erfüllung ihrer Forderungen. Beim EU-Gipfel in Brüssel reichten den bleibenden 27 Ländern gestern die Fortschritte in den Verhandlungen noch nicht. Nun könnte erst das nächste Gipfeltreffen im Dezember die Verhandlungsphase über einen neuen Handels- und Zukunftspakt zwischen der EU und Großbritannien freigeben.

BERLIN. Das Bundesinnenministerium sieht sich nicht in der Lage, den absehbaren Familiennachzug von syrischen und irakischen Flüchtlingen zu beziffern. „Wissenschaftlich belegbare Zahlen, wie viele Familienangehörige der Kernfamilie im Schnitt zu...

Sein zweimonatiger Zwangsaufenthalt in Spanien ist überstanden, doch der türkischstämmige Schriftsteller Dogan Akhanli fühlt sich auch in Deutschland nicht sicher. Noch in der Ankunftshalle des Düsseldorfer Flughafens sei er vor laufenden Kameras von...