Die Bestandsaufnahme für die Turm-Sanierung der Fehrbacher St. Josef Kirche ist abgeschlossen. Wie das Bistum Speyer gestern auf PZ-Anfrage mitteilte, werden momentan die genauen Kosten ermittelt und Angebote eingeholt. Eine erste Grobschätzung gehe von einer Schadenshöhe unter 300 000 Euro aus. Die Hälfte des Betrags werde als Regelzuschuss vom Bistum übernommen, erklärte Pressesprecher Markus Herr.

Fünf größere Straßensanierungen sind im Landkreis bereits angelaufen, und im Mai warten auf die Autofahrer weitere Baustellen – unter anderem wird die Fahrbahn auf der Bundesstraße 10 zwischen Hinterweidenthal und Hauenstein saniert, wofür die Strecke ab Pfingsten an gleich vier Wochenenden komplett gesperrt wird.

Rund sechs Millionen Euro investiert die FWB Kunststofftechnik in diesem Jahr an ihrem Standort in der Blocksbergstraße. Zurzeit zieht die Zweibrücker...

PZ-Sonderthemen

PZ-Kur 2015

Bildergalerie

Das Wetter heute

Digitales Probeabo

Heimat-Jahrbuch / Heimatkalender

JUPI

Sonderveröffentlichungen B 10

Telefonsuche

Die bundesweite Suche nach einem Endlager für hochradioaktiven Atommüll und dessen Bau könnten sich nach Ansicht von Experten um Jahrzehnte verzögern und deshalb deutlich teurer werden. Eine Arbeitsgruppe der Endlager-Suchkommission sagt in einem...

WASHINGTON. Die US-Bundespolizei FBI hat laut einem Bericht der „Washington Post“ in Gerichtsverfahren jahrzehntelang massenhaft falsche kriminaltechnische Analysen geliefert. Seit den 1970er Jahren hätten fehlerhafte Haaranalysen zur Verurteilung...

KIEW. Neun Monate nach dem Absturz der malaysischen Passagiermaschine des Flugs MH17 in der Ostukraine haben internationale Experten erneut rund zwei Tonnen Trümmer geborgen. Vertreter der malaysischen und der niederländischen Behörden hätten in...

NEW YORK. Nach internationalen Protesten am Wochenende hat gestern die neunte Verhandlungsrunde zum Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und den USA begonnen. Im Mittelpunkt der TTIP-Gespräche in New York steht die Zusammenarbeit der...

OFFENBACH. Begleitet von Kita-Warnstreiks in mehreren Bundesländern sind gestern die Tarifverhandlungen für Erzieher und Sozialarbeiter fortgesetzt worden. Arbeitgeber und Gewerkschaften ringen seit Wochen um einen neuen Tarifvertrag für die 240 000...

Union und SPD wollen im Zusammenhang mit den Massakern an den Armeniern vor 100 Jahren nun doch von „Völkermord“ sprechen. Das geht aus einem Entwurf für die Gedenkstunde am 24. April im Bundestag hervor, über den die Koalitionsfraktionen heute abstimmen.