Wegen sexuellen Missbrauchs musste sich ein 34-jähriger Pirmasenser vor dem Amtsgericht verantworten. Ihm wird zur Last gelegt, zwischen 2011 und 2013...

Die Pirmasenser Sozial- und Christdemokraten sind sich einig: Im heruntergekommenen Gassenviertel muss sich etwas tun. Eine schnuckelige Altstadt mit...

Knapp 1 700 Unterschriften gegen Windkraftanlagen im Pfälzerwald haben Vertreter der Bürgerinitiative (BI) Hofstätten gestern den Staatssekretären Dr. Thomas Griese vom Umweltministerium und Uwe Hüser vom Wirtschaftsministerium im Mainzer Landtag übergeben. Deutlich zum Ausdruck brachte dabei BI-Sprecher Herbert Daume die Angst der Bürger von Hofstätten vor negativen Folgen von Windkraftanlagen im Pfälzerwald für den Tourismus und den Status des Biosphärenreservats.

PZ-Sonderthemen

PZ-Kur 2014

Bildergalerie

Das Wetter heute

Digitales Probeabo

Heimat-Jahrbuch / Heimatkalender

JUPI

Sonderveröffentlichungen B 10

Telefonsuche

KREISAU. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihre polnische Kollegin Ewa Kopacz haben den deutsch-polnischen Versöhnungsprozess gewürdigt und die Partnerschaft beider Länder betont. Anlass des Treffens in Kreisau, bei dem es auch um die Ukraine...

BERLIN. In deutschen Krankenhäusern sterben Medienberichten zufolge mehr Menschen an Infektionen durch resistente Erreger als bisher bekannt. Aus Daten der Kliniken gehe hervor, dass 2013 bei verstorbenen Patienten über 30 000 Mal einer der drei...

MERZALBEN. Die Sozialdemokraten in der Ortsgemeinde haben nun eine komplett weibliche Führungsspitze: Petra Busch wurde gestern Abend zur Nachfolgerin von Reiner Lechtenfeld gewählt. Stellvertreterin bleibt Ute Eser ebenso wie Jutta Lechtenfeld...

Die neue abschlagsfreie Rente mit 63 wird stark genutzt und kommt teurer als von der Regierung zunächst beziffert.

Die unkonventionelle Gasförderung aus tiefen Gesteinsschichten soll in Deutschland nicht grundsätzlich verboten, aber auf ein Minimum begrenzt werden.

Trotz eines allgemeinen Rückgangs rechtsextremer Einstellungen in der Bevölkerung sind Ressentiments gegen bestimmte Gruppen wie Asylbewerber oder Langzeitarbeitslose weit verbreitet. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung hervor, die gestern in Berlin vorgestellt wurde.