Intensiv arbeitet die Kreisverwaltung an einem Online-Informationssystem für die Kreistagsmitglieder, gab Dieter Zwing, Leiter der Abteilung Zentrale Aufgaben und Schulen, einen Sachstandsbericht über die Fortschritte gestern im Kreisausschuss. Geplant ist die Programmierung einer App für das Apple-Tablet iPad, das eigens für alle Kreistagsmitglieder angeschafft werden soll. In einem zweiten Schritt soll neben einem Ratsinformations- auch ein Bürgerinformationssystem eingeführt werden.

Es war das letzte Derby für mindestens ein Jahr. Der TTC Pirmasens hat sich am Samstagabend mit einem achtbaren 8:8-Unentschieden beim TTC Nünschweiler aus der 1. Tischtennis-Pfalzliga verabschiedet. Die Truppe um Trainer Steffen Fink muss in der kommenden Saison in der 2. Pfalzliga ran, es sei denn, durch Vereinsabmeldungen vermindert sich noch die Zahl der Absteiger.

Die rund 200 Gärtner, Straßen- , Kanalbauer, Müllmänner und Hilfskräfte im Tiefbau- sowie im Garten- und Friedhofsamt wird die Stadt in einen...

PZ-Sonderthemen

PZ-Kur 2015

Bildergalerie

Das Wetter heute

Digitales Probeabo

Heimat-Jahrbuch / Heimatkalender

JUPI

Sonderveröffentlichungen B 10

Telefonsuche

TEL AVIV. Israels Armee hat an der Grenze zu Syrien eine Gruppe von vier mutmaßlichen Terroristen getötet. Die Männer hätten sich auf den Golanhöhen mit einem Sprengsatz genähert, mit dem israelische Grenzpatrouillen angegriffen werden sollten, sagte...

FRANKFURT. Schärfere Regeln zwingen die Deutsche Bank zum Handeln: Nach monatelangem Ringen dampft Deutschlands größtes Geldhaus seine Geschäfte ein. Am deutlichsten trifft es die Privatkundensparte. „Wir werden nicht mehr versuchen, alles für jeden...

LüNEBURG. Die öffentliche Versöhnungsgeste einer KZ-Überlebenden im Lüneburger Auschwitz-Prozess hat zum Protest der anderen Nebenkläger geführt. Sie könnten dem angeklagten SS-Mann Oskar Gröning seine Mitwirkung am Mord von 300 000 Menschen in...

LONDON. Die Anti-Korruptions-Organisation Transparency stellt deutschen Rüstungsunternehmen in einer Studie schlechte Noten aus. Im Anti-Korruptions-Index 2015 für die Rüstungsindustrie schneiden vier von fünf Unternehmen mit Vier oder schlechter ab,...

Nach dem weitgehend ergebnislosen Koalitionsgipfel zu Mindestlohn und Bund-Länder-Finanzen ist die Stimmung im schwarz-roten Bündnis auf einem neuen Tiefpunkt angelangt. Die SPD ist über die CSU-Querschüsse beim Mindestlohn nachhaltig verärgert.

Die Bundesregierung sieht in der Spionageaffäre um den Bundesnachrichtendienst (BND) trotz entsprechender Forderungen aus der Opposition derzeit keinen Anlass für personelle Konsequenzen. Zunächst stehe die Aufklärung des Sachverhalts im Vordergrund, sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Christiane Wirtz gestern in Berlin.