Anzeige FlixBus 9€ Aktion

PZ-Sonderthemen

PZ-Kur 2017

Bildergalerie

Das Wetter heute

Digitales Probeabo

Heimat-Jahrbuch / Heimatkalender

JUPI 2017

Sonderveröffentlichungen B 10

Telefonsuche

Südwestpfalz. Wie kann ein Kompromiss der B10-Mediation aussehen? Mit dieser Frage beschäftigten sich die am Samstag nur 23 Teilnehmer der Gespräche über den vierspurigen Ausbau der Bundesstraße 10 bis Landau knapp fünf Stunden lang.

Südwestpfalz. Ein Wechselbad der Gefühle war die sechste Mediationsrunde am Samstag in der Wilgartishalle in Wilgartswiesen. Begannen die Gespräche zwischen den 23 Verhandlungsteilnehmern provokant und strittig, rückte gegen Ende plötzlich eine Annäherung in den Vordergrund - erneut wurde deutlich, dass sich für die "Trichter-Lösung" eine breite Unterstützung finden lassen wird.

Südwestpfalz. Fast galt sie schon als erledigt, die Diskussion um die Sperrung der Bundesstraße 10 für den Schwerlast-Transitverkehr in der B10-Mediation. Nun rückt sie am 6. Februar aber noch einmal in den Mittelpunkt der Verhandlungen um den vierspurigen Ausbau der Bundesstraße zwischen Hinterweidenthal und Landau.

Südwestpfalz. Nachdem zum Jahresauftakt vor zwei Wochen Experten-Informationen im Vordergrund standen, soll morgen, Samstag, auf der zweiten Gesprächsrunde im neuen Jahr der B10-Mediation diskutiert werden.

Südwestpfalz. Die Bundesstraße 10 sollte komplett vierspurig ausgebaut werden, um die Strecke sicherer zu machen für die Autofahrer, erklärte Verkehrsexperte Christian Lippold bei der fünften B10-Mediationssitzung am Samstag im Hohenstaufensaal in Annweiler.

Südwestpfalz. Die Unfallquote auf der Bundesstraße 10 ist zwar in den vergangenen Jahren zurückgegangen, eine sichere Straße ist sie laut Polizeihauptkommissar Willi Rapp aber nicht. Insbesondere dort, wo sie keine Standstreifen habe, sei die Gefahr bei Unfällen nach wie vor sehr groß.

Südwestpfalz. Scharf kritisiert wurde von den Ausbaukritikern beim fünften Treffen der Mediationsgruppe am Samstag im Hohenstaufensaal in Annweiler die Mediationsleitung. Ihr wurde vorgeworfen, dass der B10-Kompromissvorschlag (wir berichteten) von den beiden Oberbürgermeistern Dr.

Landkreis. Es ist Halbzeit in der B10-Mediation, denn vier von acht Gesprächsrunden sind vorbei. Wenn morgen, Samstag, von 9. 30 bis 16 Uhr die Mediationsteilnehmer zum fünften Verhandlungstermin in Annweiler im Hohenstaufensaal zusammenkommen, haben sich die Vorzeichen allerdings geändert - durch den im Dezember vorgestellten Kompromiss.

Südwestpfalz. Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe: Sechs Wochen lang soll die Bundesstraße 10 zwischen Hinterweidenthal und Hauenstein vermutlich in den Sommerferien wegen Sanierungsarbeiten voll gesperrt werden.

Landkreis. Die Bauarbeiten am rund drei Kilometer langen B10-Abschnitt zwischen der Walmersbacher Kuppe und Hinterweidenthal, der rund 40 Millionen Euro verschlingt, kommen voran. Über die Wintermonate sollen laut dem Landesbetrieb Mobilität (LBM) Erdarbeiten durchgeführt werden.