Anzeige FlixBus 9€ Aktion

PZ-Sonderthemen

PZ-Kur 2016

Bildergalerie

Das Wetter heute

Digitales Probeabo

Heimat-Jahrbuch / Heimatkalender

JUPI

Sonderveröffentlichungen B 10

Telefonsuche

Pech für den TV Dahn. Ein Tor fehlte am Samstagabend bei der knappen 28:29 (11:16)-Niederlage, um zumindest einen Punktgewinn gegen die SG Ottersheim-Bellheim-Zeiskam (SGO) auf der Habenseite verbuchen zu können. Die ersten zehn Minuten verschlafen und zu viele technische Fehler: das waren die Hauptgründe zur vermeidbaren Pleite gegen den schlagbaren Gegner, der jetzt in der Tabelle der Handball-Pfalzliga nach Punkten gleichgezogen hat.

In einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel besiegte der TV Hauenstein den TV Wörth Sekunden vor dem Abpfiff mit 25:24 (15:15) Toren. Mit diesem Sieg gegen den Dritten der Handball-Pfalzliga haben die Hauensteiner Spielerinnen am Samstag in der Wasgauhalle den Anschluss ans Mittelfeld wieder hergestellt.

Ringer Alex Ufelmann vom RSC Pirmasens-Fehrbach ist Rheinland-Meister der Männer. Kristiyan Bahchevanov von der ASV Pirmasens ist Vizemeister und Faridoon Karimi von der ASV Pirmasens, Erino Schäfer sowie Fabian Kiefer, beide vom AC Thaleischweiler, erreichten einen dritten Platz.

In einer torreichen Begegnung mussten sich die Handballer des TV Thaleischweiler am Samstagabend beim Pfalzliga-Tabellenführer HSG Eckbachtal mit 26:39 (10:19) geschlagen geben. Das Team von Spielertrainer Marcin Waryas war in diesem Spiel auch noch vom Verletzungspech verfolgt. Dirk Buchheit knickte in der 43. Minute um und wird nach Fasching voraussichtlich zwei bis drei Wochen ausfallen. Damit muss der kleine Kader des TVT auf einen weiteren Rückraumspieler verzichten.

Mit einem klaren Sieg in der Kegel-Bundesliga mit 6:2 Mannschaftspunkten über Schott Mainz haben die ESV-Damen gestern die letzten Zweifel am Klassenerhalt in der Eliteliga weg gewischt. Dabei lieferte Alisa Bimber mit der neuen persönlichen Bestleistung von sensationellen 624 Kegeln eine Galavorstellung ab, in der sie den Bahnrekord von Uschi Wetzel (632) nur knapp verfehlte.

Fußball-Oberligist SC Hauenstein hat seinen letzten Test bei Hessenligist FC Bayern Alzenau mit 4:2 (2:1) gewonnen. Die Tore für das Wasgauteam erzielten zunächst Alexander Biedermann (1.) und David Horn (36.), ehe Marcel Wilke (40.) und Markus Auer...

Im Nachholspiel der Fußball-Landesliga kassierten die SF Bundenthal gestern mit 0:3 (0:1) Toren eine deutliche Niederlage beim TSC Zweibrücken. Die Rosenstädter erwiesen sich im Südwestpfalz-Derby als die stärkere Elf, mit einer besseren Spielphilosophie.



SG Waldfischbach II – SV Gersbach 4:2 (1:2). Nichts wurde es mit dem erhofften ersten Saisonsieg gleich im Nachholspiel für das neue Gersbacher Trainergespann in der Winterpause Michael Gruttke und Marcus Herrlich. Bis zur Pause sah es noch gut aus,...


0:1 B. Kirchhoff (15.), 0:2 Darwiche (30.), 0:3 Firat (54.), 1:3 Hecht-Zirpel (74.)
921
Timo Lämmle (Kernen im Remstal)


0:1 Schmeer (40.), 1:1 Abruscia (45.+1)
2 730
Nicolas Winter (Scheibenhardt)


1:0 Hebisch (18.), 2:0 Ibrahimaj (44.), 2:1...

Den Start in die Restrunde der Fußball-Regionalliga hat der FK Pirmasens gründlich versaut. Im Sportpark Husterhöhe setzte es am Samstag für die Elf von Trainer Peter Tretter eine verdiente 1:3 (0:2)-Heimpleite. Noch schlimmer als die Niederlage: Die Gäste aus der Nibelungenstadt waren spielerisch und läuferisch turmhoch überlegen. Bei den Hausherren, die durch die Niederlage auf einen möglichen Abstiegsrang abrutschen, fehlten Biss und Wille.

Keine Tore fielen am Samstagnachmittag im Spitzenspiel der C-Klasse Mitte zwischen dem TuS/DJK Pirmasens und dem FC Höhfröschen. Torlos mit 0:0 endete die Begegnung vor rund 80 Zuschauern auf dem Hartplatz in der Blocksbergstraße. Dennoch gab es nach dem Schlusspfiff ausschließlich zufriedene Gesichter in beiden Lagern zu sehen. Denn beide Teams waren mit dem Remis zufrieden, das den gezeigten Leistungen durchaus entspricht.

Gestern ging die Anreise nach Nesselwang zum Bundesfinale über die Bühne. Heute stehen für die Skilangläufer des Pirmasenser Immanuel-Kant-Gymnasiums die ersten Trainingseinheiten auf dem Programm. Morgen startet der Wettbewerb mit den...

Nichts anbrennen ließen die Damen des TTC Pirmasens beim klaren 8:1-Auswärtssieg bei der abstiegsbedrohten Mannschaft der BTTF Zweibrücken. Eine 0:8-Klatsche kassierten die Riedelberger Damen gegen den Spitzenreiter der Tischtennis-Pfalzliga TTV Edenkoben, der entgegen den Erwartungen in fast kompletter Aufstellung antraten.



FC Fischbach II – SF Bundenthal II 0:3 (0:2). „Wir wollen noch den Relegationsplatz erreichen“, hatte Bundenthals Spielleiter Andreas Kuntz vor dem Spiel noch gesagt. Und einen ersten Schritt haben seine Schützlinge mit einem verdienten Sieg beim nur...

Der FK Pirmasens II hat überraschend im Finale mit 2:0 Toren gegen die eigene erste Garnitur gewonnen und durch den Sieg den Titel des Hallenkreismeisters bei den E-Junioren eingefahren. Die Lokalmatadoren des JFV Zweibrücken belegen den dritten Platz, auf Rang vier landet der FC Fehrbach.

Ohne ernsthaft gefordert zu werden, siegten die Damen der KG Heltersberg in der 2. Kegel-Bundesliga gegen das Tabellenschlusslicht SG Sailauf/Hösbach mit 2 678:2 522 Kegeln. Die Überlegenheit der Gastgeberinnen resultiert aus dem weitaus besseren Abräumspiel (925:772/ +153), beim Spiel in die Vollen (1 753:1 750/ +3) konnte der Tabellenletzte sogar noch gut mithalten.

Nach der Schnee-Zwangspause am vergangenen Wochenende freut sich Jens Mayer, Spielertrainer vom Fußball-Verbandsligisten SV Herschberg, auf den nächsten Testspielgegner, den einstigen Fußball-Oberligisten Rot-Weiß Hasborn (Sonntag, 14.30 Uhr,...

Für die Damen des TTC Riedelberg hängen im nächsten Heimspiel die Trauben hoch, denn der Tabellenzweite TTV Edenkoben gibt seine Visitenkarte ab. Die Pirmasenser Damen erwartet eine von der Tabellensituation her vermeintlich leichte Aufgabe, denn bei den im Tabellenkeller festsitzenden BTTF Zweibrücken gehen sie als klarer Favorit ins Spiel.

Die Winterpause der Fußball-Landesliga geht dem Ende entgegen. Bevor am ersten Märzwochenende der reguläre Spielbetrieb wieder Fahrt aufnimmt, stehen noch einige Nachholpartien an. Den Anfang machen der TSC Zweibrücken und die Sportfreunde Bundenthal, die am Sonntag im südwestpfälzischen Derby aufeinandertreffen.

Mit dem Derby zwischen dem SV Ruhbank und dem TTC Gersbach steht morgen für beide Teams ein extrem wichtiges Spiel auf dem Programm der 2. Tischtennis-Pfalzliga. Der Gewinner der Partie macht einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt. Die ersten vier Mannschaften der Tabelle haben alle Gegner aus dem mittleren und unteren Abschnitt der Tabelle, wobei das Spiel des TTC Höhfröschen gegen den FC Queidersbach als ausgeglichene Partie zu werten ist.

Heute (13 Uhr, Gymnasium Ramstein-Miesenbach) sind die Volleyballerinnen der zweiten Mannschaft der SG Waldfischbach klarer Außenseiter im Gastspiel beim Tabellenführer SG Steinwenden-Weilerbach II. SGW-Trainer Jan-Philipp Rackow sieht sein Team, das gegen die Westpfälzerinnen letztes Wochenende zuhause mit 1:3-Sätzen verlor, aber nicht komplett chancenlos.

Obwohl die zweite Mannschaft des ESV Pirmasens am Sonntag im Heimspiel in der 2. Kegel-Bundesliga (DKBC) gegen Schott Mainz II zahlreiche Ausfälle zu verkraften hat, geht sie als klarer Favorit in das Duell gegen den Liganeuling.

Einen Heimsieg eingeplant haben die Damen der KG Heltersberg am Sonntag in der 2. Kegel-Bundesliga gegen das Tabellenschlusslicht und vermutlichen Absteiger DSG Sailauf/Hösbach.

Auch die Sportart Tischtennis hat mit Nachwuchsproblemen zu kämpfen. Bei der am Sonntag (Beginn: 9 Uhr) in der Waldfischbacher Bruchwiesenhalle angesetzten Bezirksranglisten-Qualifikation (Schüler und Jugend) können mehrere Klassen mangels Teilnehmern nicht ausgespielt werden.

Nach den ersten beiden Nachholspielen am letzten Wochenende müssen in den C-Klassen heute und morgen gleich sechs Teams die Winterpause unterbrechen. Mit dabei sind die beiden Siegermannschaften des letzten Wochenendes der C-Klasse Mitte, der TuS/DJK Pirmasens und der FC Höhfröschen, die sich heute um 16 Uhr in Pirmasens gegenüberstehen. Außerdem spielen sich in der gleichen Klasse morgen um 14.30 Uhr die SG Waldfischbach II gegen den SV Gersbach und in der C-Klasse Ost, ebenfalls bereits heute um 14.30 Uhr, der FC Fischbach II und die SF Bundenthal II.

„Chancen sind immer vorhanden“, sagt Trainer Jan Burgard vor dem Spiel seiner Mädels vom TV Hauenstein am Samstag gegen den Pfalzligadritten TV Wörth. Da die Gegnerinnen aus der Südpfalz derzeit schwächeln, will sich der Hauensteiner Coach mit seinem Aufgebot nicht verstecken und hofft auf einen Punktgewinn in der Partie der Handball-Pfalzliga in der Hauensteiner Wasgauhalle.

Gelichtet hat sich die Verletztenliste des TTC Nünschweiler vor dem Auswärtsspiel am Sonntag (10 Uhr) beim TTC Germersheim. Wieder einsatzbereit im Spiel der Tischtennis-Pfalzliga ist nach seiner Knieverletzung Patrik Stein.

Nach der zu hoch ausgefallenen 19:28-Heimniederlage gegen den TV Offenbach im Spitzenspiel der Handball-Pfalzliga erwartet die TS Rodalben eine schwere Auswärtsaufgabe bei der HSG Trifels. TSR-Trainer Johannes Matheis will am Sonntag in der Löwensteinhalle in Albersweiler mit einem Sieg den vierten Rang in der Pfalzliga-Tabelle zementieren.

Heute ab 14 Uhr finden beim BC Pirmasens die saarländischen Landeseinzelmeisterschaften im Billard in der Disziplin „Freie Partie“ statt. Teilnehmer sind: Frank Wagner, Willibald Schmitt (BSV Dillingen-Roden), Jürgen Lambert (BC Ernstweiler) und...

Erstmals wird der Pfälzische Tischtennisverband (PTTV) mit der Pfalz-Trophy eine Turnierserie in Waldfischbach-Burgalben starten, bei der Männer und Frauen im Wettkampf gegeneinander antreten dürfen. Im Anschluss an die...