Anzeige FlixBus 9€ Aktion

PZ-Sonderthemen

PZ-Kur 2017

Bildergalerie

Das Wetter heute

Digitales Probeabo

Heimat-Jahrbuch / Heimatkalender

JUPI 2017

Sonderveröffentlichungen B 10

Telefonsuche


1 EL Avocadoöl (Reformhaus)
1 gehackte Zwiebel
250 g Hackfleisch
1/2 rote Paprikaschote
1/2 grüne Paprikaschote
3 EL Gemüsemais
400 g mexikanische Sauce
Pfeffer
Salz
Chilipulver
12 fertige Tacoschalen
einige Blätter Eisbergsalat
Das Öl erhitzen und die fein...

Mit der Sojabohne ist es so eine Sache: Für Ernährungswissenschaftler ist sie ein Alleskönner, für Umweltschützer hingegen eine echte Bedrohung. Schließlich werden für den Soja-Anbau in Südamerika große Flächen Regenwald abgeholzt. Auf die Bohne verzichten muss man deshalb trotzdem nicht. Zum einen wird das meiste südamerikanische Soja ohnehin zu Tierfutter verarbeitet. Zum anderen bauen auch europäische Bauern die weiß-grünen Hülsenfrüchte an. Wer viel Soja isst, muss allerdings einiges beachten.

Gute Margarine muss nicht teuer sein. Das zeigt eine Untersuchung der Stiftung Warentest.

Viele stehen Koriander eher skeptisch gegenüber, doch das Kraut ist sehr vielseitig einsetzbar. Wer es richtig dosiert, erzielt damit eine feine Würze ohne das befürchtete seifige Aroma, erläutert das Bundeszentrum für Ernährung. Eine einfache und...

Aus Fenchel lässt sich viel machen, es schmeckt roh genauso wie blanchiert oder überbacken. Selbst Fans der Knolle fragen sich aber immer mal wieder, wie sie diese schneiden sollen – und wohin mit dem Fenchelgrün? Oliver Röder ist Koch in Euskirchen. Er ist Mitglied der Jeunes Restaurateurs, einer Vereinigung junger Spitzenköche. Wie man den Fenchel richtig schneidet, erklärt Röder Schritt für Schritt:


450 g Suppengemüse (Möhre, Lauch, Sellerie)
3 EL Sonnenblumenöl
1,2 l Gemüsebrühe
125 g Reis
400 g Hühnerfleisch
Petersilie
Gemüse putzen, waschen und Julienne schneiden. In etwas Öl kurz andünsten. Mit Gemüsebrühe aufgießen und zum Kochen bringen. Den...

Desserts nach dem Essen? Das gibt es bei vielen nur zu Festtagen. Immerhin sind viele Nachspeisen aufwendig zuzubereiten, oder ein weiterer Gang sprengt einfach den Zeitrahmen. Aber es gibt auch schnelle Varianten, die leicht gelingen. Ob fruchtig-frisch oder cremig-schokoladig, alles ist möglich.

Superfoods wie Acai-Beeren werden gesundheitsfördernde Eigenschaften nachgesagt. Doch dass sie wirklich gesünder sind als heimisches Obst und Gemüse, sei nicht erwiesen, erklärt Daniela Krehl, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern.

In vielen Restaurants stehen sie schon auf der Karte: Sogenannte Buddha Bowls, bei denen das Essen in einer Schüssel angerichtet wird.

Schön kross sollen Pommes sein – und bloß nicht labberig. Damit das klappt, gart man die Kartoffelstifte vor dem Frittieren am besten sechs bis acht Minuten in kochendem Essigwasser durch. Sie sollten danach weich sein, aber nicht auseinanderfallen,...