PZ-Sonderthemen

PZ-Kur 2018

Bildergalerie

Das Wetter heute

Digitales Probeabo

Heimat-Jahrbuch / Heimatkalender

Sonderveröffentlichungen B 10

Telefonsuche

Politik 13.03.2018

China sagt in Korea-Krise Hilfe zu

China und Südkorea wollen bei der Lösung des Atom-Konfliktes auf der koreanischen Halbinsel eng zusammenarbeiten.

SEOUL/PEKING. Beide Nationen sollten „ihre Kommunikation stärken“ und sensible Themen richtig lösen, zitierte die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap gestern den chinesischen Präsidenten Xi Jinping nach einem Treffen mit Südkoreas nationalem Sicherheitsberater Chung Eui Yong in Peking.
In einem vorangegangenen Gespräch mit Chinas oberstem Außenpolitiker, Staatsrat Yang Jiechi, lobte Chung Chinas Engagement für eine friedliche Lösung im Nordkorea-Konflikt, das von großer Hilfe sei. Yang Jiechi versicherte, dass China sich dazu bekenne, „Frieden und Stabilität auf der koreanischen Halbinsel zu erhalten und durch Dialog und Verhandlungen eine Lösung zu finden“. (dpa)