In den Freibädern der Region sind Burkinis bisher kaum gesichtet worden. Die Badebekleidung für Frauen muslimischen Glaubens sorgt entsprechend für keinerlei Probleme. Das liegt auch daran, dass beide Seiten sehr entspannt damit umgehen.

110 Katzen sind zurzeit im Tierheim auf dem Sommerwald. Das Katzenhaus ist bis unters Dach voll. Bei Neuaufnahmen gibt es wegen der Quarantäne...

In den Räumen des Sportparks Husterhöhe in Pirmasens trafen sich die Vertreter der A-Klasse und der B-Klassen West und Ost am Dienstagabend zur Vorrundenbesprechung als Einstieg in die neue Fußballsaison. Der Fußballkreisvorsitzende Edgar Wallitt konnte diesmal alle Vereinsvertreter der drei Klassen begrüßen.

PZ-Sonderthemen

PZ-Kur 2018

Bildergalerie

Das Wetter heute

Digitales Probeabo

Heimat-Jahrbuch / Heimatkalender

Sonderveröffentlichungen B 10

Telefonsuche

BUDAPEST. Ungarn scheidet aus dem UN-Vertrag zur weltweiten Migration aus. Das erklärte Ungarns Außenminister Peter Szijjarto gestern in Budapest. „Dieses (Vertrags-)Paket widerspricht der Vernunft und den Interessen Ungarns“, sagte er. Das Abkommen...

BERLIN. Die Bundesregierung will Tunesien, Algerien, Marokko und Georgien zu „sicheren Herkunftsstaaten“ erklären. Das Kabinett verabschiedete gestern einen entsprechenden Entwurf. Ziel ist es, Asylverfahren von Menschen aus diesen Ländern zu...

Menschen mit zwei oder mehr Wohnungen werden künftig beim Rundfunkbeitrag nur einmal zur Kasse gebeten. Das hat das Bundesverfassungsgericht gestern in Karlsruhe entschieden, das Beitragsmodell ansonsten aber für verfassungsgemäß erklärt.

BERLIN. Bei der Finanzaufsicht Bafin sind im vergangenen Jahr erneut weniger Beschwerden über Anlageberater eingegangen. Das berichtet das „Handelsblatt“ heute unter Berufung auf Daten des Bundesfinanzministeriums. Demnach gab es im vergangenen Jahr...

Menschen, die jahrelang ohne Arbeit auf Hartz IV angewiesen sind, sollen künftig staatlich bezuschusste Jobs bekommen können.

BRüSSEL. Die EU-Kommission will Google zwingen, rasch mehr Konkurrenz für seine Online-Dienste auf Geräten mit dem Android-System zuzulassen. Auf eine Rekordstrafe von rund 4,3 Milliarden Euro, mit der die Behörde Google nun überzogen hat, können...