Anzeige FlixBus 9€ Aktion

PZ-Sonderthemen

PZ-Kur 2017

Bildergalerie

Das Wetter heute

Digitales Probeabo

Heimat-Jahrbuch / Heimatkalender

JUPI 2017

Sonderveröffentlichungen B 10

Telefonsuche

Die Islandpferdereiter haben es einfach drauf: Fast vier Stunden lang rockten sie am Samstagabend die ausverkaufte Reithalle im Landgestüt. Mit mehr als 1 500 Besucher feierten sie beim Islandpferdefestival die Leidenschaft für die rasanten kleinen Pferde in ganz unterschiedlichen Schaubildern.

. Die Sirenen in den Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Hauenstein sollen erhalten und auf digitale Technik umgebaut werden. Darauf zielt ein Antrag der die Koalitionsfraktionen aus SPD, FWG und Grünen für die nächste Verbandsgemeinderatssitzung.

. Einstimmig verabschiedete der Verbandsgemeinderat bei seiner jüngsten Sitzung in der Verbandsgemeindeverwaltung die 3. Fortschreibung des Organisations- und Bedarfsplans der Freiwilligen Feuerwehr. Zudem sprach sich das Gremium für den Vorschlag von CDU-Sprecher Bernd Gehringer aus, mit den weiteren Fortschreibungen nicht wieder vier Jahre zu warten, sondern diese immer bei der Erstellung der Doppelhaushalte vorzunehmen.

. Am Sonntag wurde nach fast drei Jahrzehnten im Rodalber Stadtteil Neuhof wieder Kerwe gefeiert. In der Marie-Juchacz-Straße vor der Seniorenanlage „Haus Gräfenstein“ stand ein Festzelt, Kinder konnte Reitschule fahren, auf echten Ponys reiten, eine Hüpfburg benutzen und Dosen werfen.

WILGARTSWIESEN. Die Ortsgruppe des Pfälzerwaldvereins lädt zur Seniorenwanderung am Mittwoch, 18. Oktober ein. Ziel ist der Wingertsberg bei Annweiler. Treffpunkt und Abfahrt mit Privatwagen ist um 14 Uhr an der Wilgartishalle. Die Wanderführung...

Rodalben/ Hauenstein/ Dahn: 8.30, 11.30 und 14.30 Uhr, Wiederholung des Sendeblocks vom Vorabend. 17.30 Uhr, Jubiläumskonzert „Die Schäfer“. 17.55 Uhr, Amtswechsel Landrat Südwestpfalz. 20 Uhr, Drachenflug. 20.10 Uhr, FKP-Nachlese. 20.15 Uhr,...

Heute starten in Berlin die ersten Sondierungsgespräche zur so genannten Jamaika-Koalition zwischen CDU/CSU, FDP und Bündnis 90/Die Grünen. Die Fraktionssprecher im Kreistag sowie die Bundestagsabgeordnete Anita Schäfer (CDU) stehen den Verhandlungen durchaus positiv gegenüber.

Drei Tage voller Spiel und Spaß erlebten 15 Grundschüler bei der Ferienfreizeit des Ortsvereins des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Holzland/Sickinger Höhe. Auf dem Programm der Acht- bis Zehnjährigen aus der Verbandsgemeinde und Schopp standen Informationen über die Tätigkeiten der Hilfsorganisation, die spielerisch vermittelt wurden.

WILGARTSWIESEN . Dank der Aufmerksamkeit eines Zeugen konnte eine Unfallflucht schnell aufgeklärt werden. Dort kam am Sonntagabend eine Pkw-Fahrerin beim Rechtsabbiegen von der Rauhbergstraße in die Schulstraße von der Fahrbahn ab und stieß gegen den...

BOTTENBACH. Beim Landeswettbewerb 2017 „Unser Dorf hat Zukunft“ hat die Gemeinde Bottenbach in der Hauptklasse Bronze gewonnen. Wer an der Siegerehrung am kommenden Freitag, 20. Oktober, ab 14 Uhr, in der Fruchthalle von Kaiserslautern teilnehmen...

Auf den Spuren der Ur-Urgroßeltern haben die aus dem US-Bundesstaat Montana angereisten Schwestern Amy und Kelly Pfeifer auch die Gemeinde Reifenberg erkundet. Mit dabei war auch Kellys Ehemann James. Am Ende war klar: Ur-Ur-Opa Heinrich war ein echter Reifenberger. Einer seiner Söhne war sogar im amerikanischen Kongress.

KLEINSTEINHAUSEN . Innenminister Roger Lewentz hat der Schwerpunktgemeinde Kleinsteinhausen einen Zuschuss in Höhe von 195 500 Euro aus dem rheinland-pfälzischen Dorferneuerungsprogramm bewilligt. „Kleinsteinhausen kann mit den Mitteln das Bürgerhaus...

Was nützt es Ihnen, wenn Sie laufend gute Ideen haben, aber zu zaghaft sind, sie zu verwirklichen? Dabei erfordert es weniger Mut, als Sie vielleicht annehmen. Versuchen Sie, die Eifersucht des Partners nicht unnötig zu vergrößern, indem Sie zu sehr...

. Mit einem kleinen aber feinem Konzert feierte der Mandolinenclub „Libelle“ sein 60. Jubiläum. Weil das geplante Frühlingskonzert ausfallen musste, hat man die Feierstunde ins Herbstkonzert verlegt, um bei Kaffee und Kuchen den Vereinsgeburtstag in der Wilgartishalle zu begehen.

. Leben teilen heißt gemeinsam feiern. Nach diesem Motto lädt das Diakoniezentrum Pirmasens am Sonntag, 22. Oktober, um 10 Uhr nach Thaleischweiler-Fröschen zum Festgottesdienst ein. Zum zehnjährigen Jubiläum von Haus Bethesda, eine Einrichtung des Diakoniezentrums Pirmasens, wird Dekanin Waltraud Zimmermann Geisert in der hauseigenen Kapelle predigen.

SAARBRüCKEN. Bei einer Massenkarambolage auf der Autobahn 623 bei Saarbrücken sind gestern Morgen zwei Autos in Brand geraten. Insgesamt seien bei dem Unfall fünf Menschen leicht verletzt worden, teilte die Polizei mit. Ausgelöst wurde der Unfall von...

Die rheinland-pfälzische Ampel-Regierung will finanzschwache Kreise, Städte und Gemeinden künftig gezielter unterstützen.

Eine internationale Übung zu einem fiktiven Unfall im Atomkraftwerk Cattenom ist gestern nach Behördenangaben gut verlaufen. „Wir haben vor allem die Kommunikation untereinander genutzt, um uns abzustimmen und auszutauschen“, sagte ein Sprecher der...

Teure Rund-um-die-Uhr-Versorgung, besonders aufwendige Behandlungen, hohe Kosten zur Instandhaltung der älteren Gebäude: Die Mainzer Universitätsmedizin ist tief in die roten Zahlen gerutscht.

Ralf Leßmeister, Jahrgang 1967, wuchs in Hütschenhausen, wo er heute noch lebt, auf. Nach Angaben auf seiner Internetseite absolvierte er ein Studium als Diplom-Verwaltungswirt (FH). Später folgten die Weiterbildung zum Controller und ein Studium im...

Jusos und Landes-SPD in Rheinland-Pfalz haben CDU-Chefin Julia Klöckner vorgeworfen, bei einem Gastbeitrag in der Sonntags-„FAZ“ abgeschrieben zu haben.

Wenn im Dezember Ralf Leßmeister sein neues Amt als Landrat des Kreises Kaiserslautern antritt, dann bleibt es nicht nur in CDU-Hand, sondern es übernimmt ein Mann das Zepter, der die Abläufe in der Kreisverwaltung bestens kennt: Schon seit 1991 ist der Hütschenhausener in verschiedenen Aufgaben dort tätig, zuletzt seit August 2016 als Leiter des Amtes für Jugend und Soziales.

GüTERSLOH/MAINZ. In Rheinland-Pfalz besuchen im bundesweiten Vergleich relativ wenige junge Menschen eine Ganztagsschule. Etwa jeder vierte Schüler (27,2 Prozent) gehe in eine solche Einrichtung, teilte die Bertelsmann Stiftung in Gütersloh gestern...

. Auf der traditionellen „Kerwe-Sitzung“ des Gemeinderates informierte Ortsbürgermeister Walter Schwartz über die Möglichkeiten, den Gemeindewald künftig nicht mehr vom staatlichen Forstamt sondern von Privatanbietern betreuen zu lassen. Bei ihm hätten sich bereits einige gemeldet, so das Unternehmen Uli Osterheld, wobei die Unternehmen der Gemeinde einen größeren wirtschaftlichen Vorteil versprächen.

. Auch der 5. Almabtrieb am Sonntag lockte wieder einige Tausend Schaulustige in die Trualbgemeinde . Mit dabei waren 21 belgische Freunde aus der Trulbener Partnergemeinde Roeselare. Überschattet wurde die vom Verein Dorfgemeinschaft ausgerichtete Veranstaltung am späten Nachmittag von dem tödlichen Motorradunfall eines jungen Trulbers am Niedersimter Berg.

. Weil er den Abteilungsleiter des kommunalen Jobcenters der Kreisverwaltung am Telefon beleidigte, muss ein 44-jähriger arbeitsloser deutsch-russischer Chemiker aus dem Landkreis eine Geldstrafe von 250 Euro berappen. Der Mann hatte aus Unmut über die Arbeit der Jobcenter-Mitarbeiter deren Chef angerufen und laut der Anklageschrift mit den Worten „Sie denken sie hätten ein Hirn, haben aber nur die Eier“ beleidigt.

„Am Ende zählt der Mensch.“ Unter diesem Motto des Welttags der Hospiz feiert auch der Förderverein für den ambulanten Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst Südwestpfalz sein 15-jähriges Bestehen. Der gemeinnützige Verein lädt für Sonntag, 22....

Für schwerwiegende Entscheidungen, die Sie sich abgerungen haben, werden Sie ausreichend entschädigt. Die Arbeit geht nun leicht von der Hand. Im beruflichen Bereich zeigt Ihre Anpassungsfähigkeit endlich den lang ersehnten Erfolg. Ihre Gutmütigkeit...

Am Samstag, 4. November, lädt der Fasnachts-Club-Felsenland wieder zu der von Oliver Betzer, dem „Härtschd vum Dahner Dahl“ vor Jahren ins Leben gerufenen Benefizveranstaltung zugunsten hilfsbedürftiger Menschen in die Mehrzweckhalle in Fischbach ein.

„Der ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst Südwestpfalz versieht eine bedeutende, wertvolle Aufgabe, die wir gerne unterstützen helfen“, erklärt Karl Heiner, Vorsitzender der Fördervereins. Deshalb hat der ehemalige Leiter des Seniorenheims Wichernhaus in Zweibrücken vor 15 Jahren den Vorsitz übernommen, als der Unterstützer-Verein nach zwei Jahren informeller Tätigkeit offiziell gegründet wurde. Am kommenden Wochenende wird das Jubiläum gefeiert.